PHP-Versionen bei goneo (Update 2.Februar 2021)

In Kürze werden wir bei goneo für Webhosting-Pakete die PHP Version 8.0 integrieren. Kunden eines Managed Server können PHP 8.0.1 jetzt schon nutzen.

PHP 8.0 ergänzt die aktuellen Releases 7.2, 7.3. und 7.4, die wir zur Auswahl stellen. Dabei bleibt das Release 7.2 zunächst die Standardversion. Diese ist voreingestellt, wenn ein neuer Webserver angelegt wird.

Wichtig: Anfang März 2021 werden wir bei goneo das Release PHP 7.2 aus dem Angebot herausnehmen, da diese Version nicht mehr unterstützt wird, keine Updates der Entwickler mehr erfolgen und so kritische Sicherheitsprobleme auftreten könnten.

Wir halten uns bei der Planung eng an die Roadmap von PHP.net, wollen aber betroffenen Kunden ermöglichen, rechtzeitig Tests und gegebenenfalls Updates auszuführen.

7.2 7.3 7.4 8.0 1 Jan 2018 1 Jan 2019 1 Jan 2020 1 Jan 2021 1 Jan 2022 1 Jan 2023 1 Jan 2024 1 Jan 2025

Quelle: php.net

PHP 7.2 sollte also nicht mehr eingesetzt werden. Wer ein neues Projekt plant, nimmt am besten die neuste verfügbare Version. Falls eine Anwendung schon PHP 8.0 unterstützt, empfehlen wir diese gleich nach der Einführung von PHP 8.0 bei goneo zu verwenden. Die Einstellung erfolgt im goneo-Kundencenter.

Im goneo-Kundencenter steht die Version PHP 8.0 als weitere Auswahlmöglichkeit bereit (z.Zt. für Kunden mit Tarifen für Managed Server, in Kürze jedoch auch für Webhosting-Accounts). Die Version 7.2 wird Anfang März 2021 ersetzt. An ihre Stelle als Standardversion tritt PHP 7.4

Von vielen führenden Webanwendungen wie WordPress ist bekannt, dass sie mit PHP 8.0 zurecht kommen.

PHP 7.4 wird noch bis Ende 2022 gepflegt, so dass Sicherheitslücken vermieden werden. Bei PHP 7.3 ist ein Ende für Dezember 2021 geplant.

Bestehende Anwendungen und Skripte, die bereits laufen, sollten nun überprüft werden, ob sie mit PHP 7.3 oder 7.4 funktionieren. Am einfachsten testet man das, indem man im goneo Kundencenter die PHP-Version umstellt. Funktioniert die Anwendung danach genauso wie vor der Umschaltung, kann man die Einstellung dauerhaft so verwenden. Falls nicht, empfiehlt es sich, das Problem zu verfolgen und genauer zu identifizieren. Die Ursache kann an der Anwendung selbst liegen oder auch an Erweiterungen oder Templates. Unter Umständen deuten Fehlermeldungen oder typische Ausgabefehler darauf hin, wo das Problem liegt. Eventuell lässt sich dies mit einem Update der Anwendung beheben oder der Herausgeber der Software bzw. der oder die Entwickler, beschreiben auf ihrer Website Lösungsmöglichkeiten.

Bis März 2021 sind es noch einige Wochen, um diese Tests vorzunehmen. Dennoch ist es wichtig, dies jetzt anzugehen, damit bei Problemen noch Zeit für Reaktionen bleibt. In Kalenderwoche 9, also vom 1. bis 5.März 2021, sind entsprechende Wartungsarbeiten geplant. Mit diesem Wartungszyklus wird PHP 7.4 die neue Standardversion bei goneo.

Mehr erfahren über PHP 8.0

PHP 8.0 Onboarding (deutsch)

https://www.php.net/releases/8.0/de.php

T3n über PHP 8.0

https://t3n.de/news/php-8-neuerungen-1341419/

Entwickler.de über PHP 8.0

https://entwickler.de/online/php/php-8-features-expertencheck-579949993.html

Golem über PHP 8.0

https://www.golem.de/news/programmiersprache-php-8-0-erscheint-mit-jit-compiler-2011-152422.html

PHP.net Migrationsguide

https://www.php.net/manual/en/migration80.php

PHP 8.0 – eingestellte Funktionen (deprecated)

https://www.php.net/manual/en/migration80.deprecated.php

Diese drei Dinge brauchst du für eine gute eigene Website

Was brauchst du eigentlich, um eine eigene Website herzustellen?

Für viele angehende Webseitenbetreiber stellt sich die Frage, wie sich eine Website – gemeint ist ein kompletter Internetauftritt – überhaupt technisch realisieren lässt, wie aufwendig oder kompliziert das wohl sei.

Nehmen wir an, du hast eine klare Idee, warum du eine Website betreiben möchtest. Vielleicht willst du ausprobieren, wie das funktioniert oder du möchtest die Basics lernen. Wahrscheinlich ist dir schon bewusst, dass an einer eigenen Website im beruflichen oder geschäftlichen Umfeld kein Weg mehr vorbeigeht.

Das war schon vor der Corona-Pandemie so. Doch soziale Medien waren beliebt. Sie versprachen schnelle Veröffentlichung von Inhalten. zunächst ohne Kosten. Das hat die Sicht auf die Notwendigkeit verstellt. Erst als sich zeigte, welche Debattenkultur, besser: Beschimpfungskultur diese Plattformen hervorbrachten, zeigte sich, dass diese Herangehensweise für geschäftliche Interessen nicht optimal ist. Vielen wurde klar, dass Handlungsbedarf entsteht. Eine eigene Website muss her.

In diesem Beitrag wollen wir uns ansehen, wie die technischen Voraussetzungen aussehen. Was benötigst du konkret?

„Diese drei Dinge brauchst du für eine gute eigene Website“ weiterlesen

Das war’s mit 2020

Happy 2021

Das Jahr geht zu Ende. Wir wagen einen Blick auf Dinge, die 2021 wichtig werden könnten. 

2021 wird das Theme E-Privacy sicher eine bedeutende Rolle spielen. Inwzischen ist es Usus geworden, sich mit einer regelrechten „Cookie Wall“ vom User die Erlaubnis zu holen. Cookies setzen zu dürfen. Eine andere Art, mit diesen datenschutzrechtlichen Anforderungen umzugehen, ist, auf das Setzen von Cookies zu verzichten und statt dessen nur mit Daten aus den Serverlogfiles zu analysieren. Dies wird durch Matomo unterstützt. Matomo ist als Webanalysewerkzeug im goneo clickStart-Repertoire enthalten. 

„Das war’s mit 2020“ weiterlesen

Webhosting 2020: Publishing, Kommunikation, Sharing, Storage

Podcast

Webhosting-Pakete sind die ideale Plattform für erfolgreiche Webanwendungen wie WordPress, das inzwischen von fast 40 Prozent aller Webseitenbetreiber eingesetzt wird. Neben Webpublishing spielt auch das Thema Sharing und Storage eine große Rolle.

„Webhosting 2020: Publishing, Kommunikation, Sharing, Storage“ weiterlesen

goneo Webserver: Plus 50 Prozent Performance nach Update von Hard- und Software

Update goneo Webserver 50 Prozent schneller jetzt

Nach einem umfangreichen Hard- und Softwareupdate haben sich Leistungsindikatoren wie Time to first Byte massiv verbessert. Die monatlichen Kosten bleiben für den Kunden stabil.

Wer eine von goneo betreute virtuelle Maschine bucht oder bereits betreibt, kann mit einem Performancesprung rechnen. Seit Juli 2020 kommt neue Hostsystem-Hardware mit 100 Prozent SSD zum Einsatz. Zudem hat goneo das Virtualisierungssystem gewechselt. Jetzt steht nicht nur die Version 8 der Datenbanktechnologie MySQL zur Verfügung, die Server liefern Webseiten nun mit http/2 aus.

„goneo Webserver: Plus 50 Prozent Performance nach Update von Hard- und Software“ weiterlesen

Glückwunsch! ? PHP wird 25 Jahre alt

Hand zeigt auf Computermonitor mit Codefragment

Am 8.Juni vor 25 Jahren veröffentlichte Rasmus Lerdorf seine Personal Home Page Tools unter dem Akronym PHP/FI. Das „FI“ stand für Form Interpreter. Heute steht PHP für „PHP: Hypertext Pre Processor“ (man muss die Abkürzung rekursiv lesen). Ohne PHP gäbe es heute kein Joomla, kein Drupal, kein WordPress.

Mit Lerdorf haben wir 2018 in Dortmund gesprochen. Anlass war damals der Übergang von PHP5 auf PHP7. Das Interview ist in einer goneo-Podcast-Episode verarbeitet, zu hören im goneo-Blog. Etwa ab 11 Minuten 25 Sekunden kommt das Interview.

Beitrag aus August 2018 im goneo Blog
Auch WordPress erinnert an die Geburtsstunde von PHP.

Corona-Krise: So gelingt der Umstieg ins Homeoffice auch für kleinere Organisationen

goneo Podcast hören

So eine Entwicklung nennt man „dynamisch“: Stündlich erlassen Landesregierungen oder Gesundheitsbehörden weitere soziale Beschränkungen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zumindest zu bremsen.

In vielen Fällen zielen die Maßnahmen in Richtung soziale Distanzierung, um die Ansteckungsrate zu senken. Man schließt Lokalitäten, an denen Menschen zusammenkommen, Geschäfte. Clubs, Kneipen und unter Umständen auch Firmen und Vereine. Unternehmen aller Art und Größe schicken Personal in mobile Office, um wenigstens den notwendigen Betrieb zu sichern.

Neben den gelernten Kommunikationstools Telefon und E-Mail werden Kollaborationstools in dieser Situation wichtig. Es gibt einige recht einfach zu nutzende Webanwendugnen, die eine Zusammenarbeit für geografisch verteilt arbeitende Teammitglieder erleichtern. Eines dieser Tool, auf das sich unser Fokus richtet, ist Nextcloud, das als „Nextcloud Hub“ nun in Version 18 vorliegt.

Darum geht es auch in Episode 03/02 (Titel „Viren“) im goneo Webmacher- und Webhosting Podcast.

„Corona-Krise: So gelingt der Umstieg ins Homeoffice auch für kleinere Organisationen“ weiterlesen

Schnelle Websites – aber wie

Episode 2 in Season 2 vom 28.2.2020 dreht sich um die Frage, welche Einflüsse die erlebte Geschwindigkeit einer Website oder einer App bestimmen.

Den goneo Webmacher und Webhosting Podcast hörst du kostenlos auf Apple Podcasts, Stitcher, Spotify und natürlich auch im Podcatcher deiner Wahl dank des RSS-Feeds.

Spotify
Apple
RSS

Jetzt ➡️ goneo Newsletter abonnieren und keine Episode und keine News mehr verpassen.

100% verfügbar im Februar 2020

Hosttest überprüfung ergab: goeno Kundenwebsites waren im Februar 2020 zu 100% verfügbar.
Die goneo-Kundenwebsites waren im Februar 2020 zu 100% verfügbar. Dies ermittelte das unabhängige Expertenportal Hosttest mit über 3.000 Testaufrufen. Zudem zählt goneo weiterhin zu den zwanzig wichtigsten Providern für Webhosting-Services, so die Experten.

Dass die Server, die goneo für die Bereitstellung von Kunden-Websites einsetzt, 24 Stunden durchgängig an sieben Tagen in der Woche erreichbar sind, ist selbstverständliches Ziel. Dennoch ist es durchaus fordernd, wirklich 100 Prozent Verfügbarkeit zu produzieren. Denn: In einem komplexen System wie in einer solchen technischen Infrastruktur, gibt es jede Menge Komponenten, die ausfallen können.

„100% verfügbar im Februar 2020“ weiterlesen

goneo ist erneut Top20 Provider in Deutschland – laut Hosttest

goneo Hosttest Top 20 Provider Januar 2020

Das unabhängige Vergleichportal Hosttest, in der Tech-Szene bekannt für die Verfügbarkeitsmessungen von Servern, ermittelt aus diversen Kriterien wie Verfügbarkeit, Profilabruf und Bewertungen monatlich einen Score für jeden untersuchten Hostingprovider. Auf Grundlage dieses Scorings stellt Hosttest eine monatlich aktualisierte Top20-Liste zusammen.

Auch bei den Verfügbarkeitsmessungen (um die 3.000 einzelne Tests in 30 Tagen) konnte goneo erneut punkten. Die getesteten Server waren zu 100 Prozent erreichbar.

Ergebnis von ca. 3.000 Einzeltests (Aufruf einer URL alle 15 Minuten mit positiver Server-Response. Der Test von hosttest.de gilt als einer der umfangreichst und aussagekräftigsten im deutschsprachigen Raum. Zum Profil von goneo: https://www.hosttest.de/webhoster/goneo

Die sogenannte Verfügbarkeit ist ein Kriterium, das die Zuverlässigkeit eines Dienstes widerspigelt. Idealerweise sind Server durchgängig an sieben Tagen in der Woche durchgehend für 24 Stunden erreichbar. Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, dass Server ausfallen, etwa durch Überlastung (zu viele Zugriffe) oder durch Absturz des Betriebssystem oder Hardwarekomponenten wie I/O-Controller, HD, SSD- Speicher, RAM-Defekte oder Stromausfall. Diese Risiken lassen sich durch gezieltes Qualitätsmanagement minimieren, u.a. durch klare Software-Release-Policies, proaktive Serverwartungen, die bei goneo in Zyklen organisiert sind oder durch Redundanz wie dem Einsatz von RAID-Spiegelungen. Zusätzlich fährt goneo tägliche Backups, um im Falle von Havarien Destaster-Recoveries zu ermöglichen.