Episode 66

Ein Hostingaccount kann mehr sein als nur eine Plattform für ein CMS wie WordPress

Ein Hostingaccount, also ein reservierter Platz auf einem Server, den man sich mit vielen anderen Anwendern teilt, eignet sich nicht nur für ein CMS wie WordPress. Viele realisieren auch CRM- und Projektmanagement damit oder einen Onlinespeicher. Höre die aktuelle Episode dazu:

Episode 66 des Webhosting und Webmacher-Podcasts: Thema Hostingtrends, heute und morgen. Shared Hosting bietet mehr als nur eine Plattform für ein CMS zu sein.

In Episode 66 von Anfang Februar 2019 sprechen wir mit Thomas Hönscheid, der seit vielen Jahren Websites unterschiedlicher Art betreibt und sehr viel Erfahrung mit unterschiedlichen Hosting-Umgebungen gemacht hat.

Zeit
Minuten:
Sekunden
Inhalt
00:00Intro
00:48 Werbung: Sehr günstige Hostingangebote auf
http://goneo.hosting und http://goneo.domains
01:50Neue URL für goneo-Blog:
https://www.goneo.de/blog

02:30
Google Plus schließt am 2.4.2019.
Tipp: Rette die Inhalte und hoste sie selbst,
Blogbeitrag hier.
06:34 Interview mit Thomas Hönscheid, webhostingvergleich.eu
33:00Outtro
33:50 Ende

Unsere Gesprächsthemen waren:

  • WordPress: Für viele, die konventionelles Hosting nutzen, ist die Anwendung als CMS bedeutsam. Wie ist diese Dominanz von WordPress einzuschätzen? Welche Effekte kann dies auf das Web haben?
  • Influencer: Oft sind sie nur auf Plattformen wie Youtube oder Instagram unterwegs. Dort ist die Reichweite, aber man ist dem Wohlwollen der Plattformen ausgesetzt. Wie könnte man diesem Dilemma entkommen?
  • Was macht man außer ein CMS zu betreiben sonst noch so auf einem Hostingaccount? Eigener Online Speicher (ownCloud, Nextcloud), Projektmanagement (Open Project), Umfragen (Limesurvey), CRM (Sugar CRM)
var et_pagename = document.title; var et_areas = "goneo Blog"; //var et_url = ""; var et_target = ""; var et_ilevel = 0; //var et_tval = ""; //var et_cust = 0; //var et_tonr = ""; //var et_tsale = 0; //var et_basket = ""; //var et_lpage = ""; //var et_trig = ""; //var et_sub = ""; //var et_se = ""; //var et_tag = "";