Vorsicht Phishing Mails

Achtung, Phishingmails unterwegs.

Es mehren sich die Anfragen von Kunden bei uns wegen E-Mails, die auf angeblich eingegangene Nachrichten im goneo-Postfach hinweisen. Der Empfänger wird aufgefordert einem Link zu folgen, der über diverse Weiterleitung auf fremde und offensichtlich gehackte Server leitet. Dort soll der User sich identifizieren, um seine angeblich eingegangenen Nachrichten zu lesen.

Diese Mails stammen nicht von goneo. Wir bitten alle, die eine solche Mail erhalten haben, diese als Spam zu behandelt und den enthaltenen Links nicht zu folgen.

Unser Kundendienst verfolgt die Angelegenheit, um den Missbrauch zu unterbinden.

Mit goneo und WordPress – so erstellst du deine Website

mit goneo WordPress hosten

Aller Anfang ist schwer, sagt es sich lapidar. Wer sich in das Thema Webseitenerstellung einarbeiten möchte oder muss, benötigt viel Zeit. Alternativ dazu helfen Agenturen und Webdesigner weiter. Homepagebaukästen versprechen Komfort und kurze Fertigstellungszeiten. Doch der Preis dafür ist ein Verlust an Flexibilität und die Bindung an das spezielle System eines Herstellers. Und dann gibt es noch Open-Source-Webanwendungen wie WordPress.

„Mit goneo und WordPress – so erstellst du deine Website“ weiterlesen

Was kostet es, eine Website zu erstellen?

Als Webhoster werden wir oft auch gefragt, mit welchem Budget man denn rechnen müsste, um eine Website zu erstellen. Eine Antwort, die uns naturgemäß sehr leicht fällt. ist die Kosten für den Betrieb der Website zu beziffern: Bei goneo ist man ab 2,95 Euro pro Monat dabei. So viel kostet das Webhosting-Paket goneo Webhosting Start, das bereits alle Features und Tools beinhaltet, um eine dynamische Website zu erstellen und zu betreiben, auch auf Basis von WordPress oder Joomla.

Für den Fall, dass man diese Website nicht selbst erstellt, muss man auch (einmalige) Erstellungskosten in Betracht ziehen. Wenn man zusätzlich auch Webseiten-Pflege und Contenterstellung in andere Hände gibt, muss man auch diese Kosten mit einbeziehen. Aber nun mal „Butter bei die Fische!“. Was kostet denn nun die Neuerstellung einer Website oder ein Redesign?

„Was kostet es, eine Website zu erstellen?“ weiterlesen

goneo stellt auf Kunden-Webservern PHP 7.3 bereit

Seit Anfang August können Kunden von goneo neben den Versionen 7.1 und 7.2 auch die aktuelle stabile Ausgabe der Skriptsprache PHP 7.3 benutzen. Die Umschaltung ist ganz einfach im goneo-Kundencenter unter dem Menüpunkt „Webserver“ möglich.

PHP 7.3 setzt den Fahrplan der erfolgreichen Version 7 fort. Im Vergleich zu PHP 5 bietet diese eine allgemein bessere Performance. Kleinere Webprojekte profitieren vor allem durch schnellere Seitenauslieferung. Besonders bei hauptsächlich dynamisch erzeugten Websites macht sich dies bemerkbar. Dies ist heute der Regelfall. Open-Source-Contentmanagementsysteme wie WordPress oder Joomla arbeiten genau so.

„goneo stellt auf Kunden-Webservern PHP 7.3 bereit“ weiterlesen

Störungen an einem Server 17.7.2019 ab 18.00 Uhr

Leider kam es zu technischen Problemen mit einigen wenigen Servern am Abend des 17.7.2019. Dadurch waren einige Kundenwebsites nicht erreichbar. Im Laufe der Nacht auf den 18.7.2019 hat sich das Problem etwas verschärft und weitere System waren betroffen. Seit 9.15 Uhr reduzieren sich die Störungen kontinuierlich. Die Domainauflösung und der Mailservice waren davon nicht betroffen. Wir möchten uns bei den betroffenen Kunden dafür entschuldigen.

goneo clickStart Updates für WordPress, Joomla, ownCloud, Drupal, Prestashop

Update clickstart Anwendungen

goneo clickStart ist das Feature, mit dem unsere Webhosting- und Serverkunden in wenigen Minuten die aktuellste Version beliebter und häufig verwendeter Open-Source-Amwendungen aufsetzen können.

Das erspart das Herunterladen, Entpacken und grundsätzliche Konfigurieren. Natürlich kann die Anwendung an die eigenen Bedürfnisse noch angepasst werden und ein manuelles Installieren ist ohnehin möglich. Oft bietet die Nutzung von clickStart aber eine willkommene Abkürzung.

„goneo clickStart Updates für WordPress, Joomla, ownCloud, Drupal, Prestashop“ weiterlesen

Briten sollen das Territorium im Indischen Ozean zurückgeben – was passiert mit den .io-Domains?

Viele denken, die Top Level Domain .io gehört zu der Gruppe der neuen Top Level Domains. Tatsächlich aber ist .io eine „zweckentfremdete“ Länderdomain und steht für „British Indian Ocean Territory“, eine Inselgruppe, die seit 1814 zu Groß Britannien gehört.

Satellitenbild von NASA (Public domain), Wikipedia Commons
Bild von Diego Garcia, British Indian Ocean Territory; ALPHA-2/ISO3166-Länderkennung IO, NASA (Public domain), Wikipedia Commons

Mit i/o werden gerne Begriffe wie „in/out“ oder „Input/Output“, wie sie in der Informationswissenschaft vorkommen, abgekürzt. Daher findet man die Domainendung .io manchmal in den Domainnamen von Software-Entwicklerfirmen oder Tech-StartUps. Auch die jährliche Google-Konferenz für Entwickler nennt sich „Google i/o“. Nun ist aufgrund politischer Entwicklungen fraglich, ob die Top Level Domain .io noch lange bestehen wird.

„Briten sollen das Territorium im Indischen Ozean zurückgeben – was passiert mit den .io-Domains?“ weiterlesen