So bereitest du deine Website auf den MySQL 8 -Shift vor

Datenbank Schema

Unsere Brand heißt „goneo„, nicht „go old„: Wir sind ständig am Werk, um die Hostingplattform zu optimieren, zu erneuern, zu verbessern. Das gilt auch für die MySQL-Datenbank. . Das Ziel: Wir wollen die von goneo angebotene Technologie frisch und aktuell halten. Dabei sind drei Aspekte wesentlich: Sicherheit, Performance und dass Innovationen für alle verfügbar werden.

Aus diesem Grund folgen wir in der Regel den Empfehlungen der Herausgeber von Serverbetriebssystemen und den Herausgebern von Open Source Anwendungen. Wenn ein Release das geplante Lebensende erreicht hat und keine Unterstützung mehr erfährt, sollte man es nicht mehr einsetzen. Das hat zur Folge, dass ein älteres Release durch ein neues ersetzt wird.

goneo, not go old

Umgekehrt sollte keine experimentelle Version zu Einsatz kommen, sondern die aktuellste, als stabil bezeichnete Version. Diese ist intensiv getestet worden.

Webhosting-Kundinnen und Kunden bemerken diese Zyklen auch anhand unserer Ankündigungen nach denen etwa PHP 7.3 abgelöst wurde und PHP 8.1 integriert worden ist.

So ein Shift steht nun auch mit MySQL, der von goneo eingesetzten Datenbanktechnologie bevor. Wir haben Kundinnen und Kunden bereits informiert und stellen gerade noch weitere Informationen über Webanwendungen und deren Verträglichkeit mit dem neuen Release zusammen.

„So bereitest du deine Website auf den MySQL 8 -Shift vor“ weiterlesen

MySQL-Datenbank: So unsichtbar, so wichtig

Datenbanken bei goneo: mysql 8 wird Standard, Symbolfoto einer Datenbank

Wenn es eine Änderung an der PHP-Version gibt, werden Webseitenbetreiber sehr hellhörig. Doch das sollte auch bei MySQL so sein. Neue Funktionen kommen hinzu, alte Funktionen und Befehle verschwinden. Man muss sich anpassen. Auch bei goneo steht bald eine wichtige Änderung bevor.

Über die Jahre haben wir uns an die MySQL-Datenbank gewöhnt, die zuverlässig und ruhig um Hintergrund vor sich hinwerkelte, ohne die aber eine Webanwendung wie WordPress oder Drupal nicht funtkionieren würde.

Auch Matomo, das Open Source Webanalysetool, schreibt die Analysedaten in eine MySQL-Datenbank.

MySQL gehört bei goneo seit jeher zur Standardausstattung in nahezu jedem Webhostingpaket. Dabei hat auch MySQL eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Die noch aktuelle Hauptversion mit der Nummer 5 stammt aus dem Jahre 2008. Zehn Jahre später, 2018, erschien MySQL 8 ohne dass man von MySQL 6 oder 7 gehört hätte.

Sanfte Übergänge

Die Übergänge von Release zu Release bei MySQL waren so sanft, dass bei Webanwendungen nur wenige Anpassungen nötig waren.

Der Lebenszyklus von MySQL 5.7 neigt sich nun zuende. Darauf reagiert auch goneo als Webhoster und stellt MySQL 8 bereit. Da einige ältere Webanwendungen noch Probleme mit MySQL 8 haben könnten, betreiben wir auch MySQL 5.7 noch eine Zeit lang weiter.

Hier berichten wir über einige Hintergründe.

„MySQL-Datenbank: So unsichtbar, so wichtig“ weiterlesen

goneo-Kundencenter erhält erweiterten Modus

signage

Wir werden das goneo-Kundencenter nun mit einem neuen Sicherheitsfeature ausstatten. Eine der wichtigsten Herausforderungen in der Informationstechnologie ist die Sicherheit. Ganz besonders gilt das auch für die Onlineservices, die goneo anbietet.

Erweiterter Modus nach zusätzlichem Code

Im goneo-Kundencenter führen wir einen zusätzlichen Modus ein. So gibt es jetzt den eingeschränkten Modus und den erweiterten Modus.

„goneo-Kundencenter erhält erweiterten Modus“ weiterlesen

2FA: So wichtig ist ein zweiter Sicherheitsfaktor

closeup photography of white gate with brass colored padlock

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Zwei-Faktor-Authentisierung, kurz: 2FA, ist eine Art Rettungsanker für den Fall, dass unberechtigte Personen die Zugangsdaten für einen Onlinedienst kennen. Wir haben schon oft gewarnt, dass Phisher unterwegs sind. Als „Phishing“ bezeichnet man eine illegale Aktivität.

Mit dieser Aktivität versuchen Cyberkriminelle Zugangsdaten zu geschützten Onlinebereichen bei Banken und Servicedienstleistern zu erbeuten. Das trifft nun auch die Kunden und Nutzer von Hosting-Providern wie goneo.

Einige Zugänge zu Onlineservices lassen sich schützen, indem man ein zweites Passwort fordert. Dieses ist bei diesem Sicherheitsverfahren allerdings meist nur eine kurze Zeit lang gültig und wird automatisch erzeugt. Es wird in dem Moment übermittelt, wenn man sich anmelden will. Verwendet wird dafür idealerweise ein anderes Gerät wie zum Beispiel ein Smartphone. Diese Absicherung mit einem zweiten Faktor muss der Benutzer beziehungsweise die Benutzerin allerdings aktivieren. Ein zusätzlicher Aufwand, ja, aber es gibt gute Gründe, diese zusätzliche Hürde aufzustellen.

„2FA: So wichtig ist ein zweiter Sicherheitsfaktor“ weiterlesen

Was ist eine Webanwendung?

smiling women in black blazers wearing headsets looking at a computer monitor

Gerade dann, wenn man am Anfang des Vorhabens steht, eine eigene Website zu starten, ergeben sich viele Fragen. Man wird mit vielen Begriffen konfrontiert, zum Beispiel mit Webanwendung. Was soll das sein?

Um Hilfe und Antworten zu geben, haben wir bei goneo unterschiedliche Inhalte. Je nach Situation können sich angehende und erfahrene Webseitenbetreiber*innen online helfen:

Das goneo-Glossar

In einem alphabetisch sortieren Glossar haben wir zentrale Begriffe zusammengestellt. Diesen Begriffe begegnet man oft, wenn man sich mit der Materie Webhosting auseinandersetzt. Auch E-Mail-spezifische Begriffe haben wir aufgenommen, ebenso wie Fachausdrücke in Zusammenhang mit Domainnamen.

Der Begriff Webanwendung ist hier erklärt. Weitere Begriffe findet man unter dem entsprechenden Anfangsbuchstaben.

ABCD
EFGH
IJKL
MNOP
RSTU
VWX,YZ
Das goneo-Glossar unter https://www.goneo.de/glossar.html

goneo Know How

Viele unserer Kund*innen fangen einfach mal und erstellen eine eigene Website im Learning by doing – Verfahren. Irgendwann kommt bei jedem der Punkt zu dem es eine Gute Idee ist, externe Informationen zu holen. Dafür ist die Sektion goneo Know How richtig.

Doch auch für Leute, die gerade bei der ersten Planung sind und Orientierung brauchen, hilft goneo Know How weiter. Dieser Bereich ist kursorisch aufgebaut. Er gibt Überblick und Orientierung. Die Beiträge bauen aufeinander auf, können aber auch isoliert herangezogen werden, um sich über einen bestimmten Aspekt zu informieren.

goneo know how: eigene Website erstellen, Ziele, Software, Hosting, PHP, Content Management, Standards, Design, Verbesserungen im laufenden Betrieb.
Themen im goneo-Know How Bereich unter https://www.goneo.de/know_how/knowhow.html

goneo Online-Hilfe

In der Praxis, beim Aufbau einer eigenen Website ergeben sich spontan manchmal Fragen. Die goneo Online Hilfe im Wiki Format gibt schnell Antwort. Die Beiträge in diesem Bereich beziehen sich stark auf die Bedienung des goneo-Kundencenters und erforderliche Einstellungen für das Webhosting, die Server oder E-Mail. Natürlich lassen sich die Hilfetexte auch durchsuchen.

Andere Quellen mit Wissenswertem zum Thema Webhosting, eigene Website, E-Mail und Domain

Das W3C Konsortium ist Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Spezifikationen und verbindliche Richtlinien zu entwerfen und bereitzustellen, damit das World Wide Web (www) funktioniert. Dazu gehören die Protokolle für HTML, CSS XML. Gegründet wurde das Konsortium von Tim Berners-Lee. Die Webadresse lautet https://www.w3.org/ .

Wie E-Mail im Internet funktionieren soll, ist im Dokument RFC 5598 festgelegt.

Die Denic ist die Vergabestelle für die offizielle country code Top Level Domain .de. Wie das Domain Name System arbeitet, erklärt die Denic auf ihren Seiten.

CO2 vermeiden: 22.April ist Earth Day

black windmill

🌍 22.April 2022 ist Earth Day. Zu viel CO2, also erderwärmendes Kohlendioxyd in der Atmosphäre, ist eines der zentralen Probleme der Menschheit.

Was hat goneo mit Klimaschutz und der Vermeidung von CO2 am Hut?

Logo für Ökostrom, CO2-frei
Logo, das die verwendung von grünem Strom signalisiert bei goneo. Jeder User kann dieses Logo in verschiedenen Formaten hier beziehen: https://www.goneo.de/ueber_goneo/green_it.html

Viel eigentlich:

„CO2 vermeiden: 22.April ist Earth Day“ weiterlesen

Neue Phishing-Welle mit gefälschten E-Mails

Momentan scheint es viele Phishing-Angriffe zu geben. Cyber-Banditen versuchen verstärkt, Daten von goneo-Kunden zu erbeuten. So verzeichnen wir eine erhöhte Anzahl an Kundenanfragen, die sich auf eingegangene E-Mails beziehen. Mails, die vorgeblich goneo hat, um auf ein (in Wahrheit nicht vorhandenes) Problem mit dem Kundenkonto hinzuweisen.

Dadurch sind wir darauf aufmerksam geworden, dass sehr viele E-Mail gleichlautenden Inhalts recht zielgerichtet an goneo-Kunden versendet wird.

„Neue Phishing-Welle mit gefälschten E-Mails“ weiterlesen

Eigene Domain mit Apple iCloud+

black and gray digital device

Seit einiger Zeit erlaubt Apple für zahlende Abonnenten des erweiterten iCloud+ Angebots, einen eigenen Domainnamen zu verwenden. Das funktioniert auch mit Domains, die bei goneo registriert sind. Dies ist unabhängig von der Endung der Domain (also unabhängig von der Top Level Domain). Hier erklären wir, was zu tun ist, um eine bei goneo registrierte Domain mit Apple iCloud+ zu verwenden.

Im Prinzip ist das ganz einfach: Bei Apple iCloud (im Web) gibt man an, welche Domain mit welchen Adressen man verwenden möchte. Danach stellt Apple einige Informationen bereit, die du nutzt, um im goneo-Kundencenter zu dieser Domain die DNS-Einstellungen entsprechend zu ändern. Danach macht Apple einen automatischen Check und deine Domain ist mit iCloud verbunden.

„Eigene Domain mit Apple iCloud+“ weiterlesen