CO2 vermeiden: 22.April ist Earth Day

🌍 22.April 2022 ist Earth Day. Zu viel CO2, also erderwärmendes Kohlendioxyd in der Atmosphäre, ist eines der zentralen Probleme der Menschheit.

Was hat goneo mit Klimaschutz und der Vermeidung von CO2 am Hut?

Logo für Ökostrom, CO2-frei
Logo, das die verwendung von grünem Strom signalisiert bei goneo. Jeder User kann dieses Logo in verschiedenen Formaten hier beziehen: https://www.goneo.de/ueber_goneo/green_it.html

Viel eigentlich:

✔️Strom aus Wasserkraft

goneo kauft Strom, der aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Wir setzen auf Strom aus Wasserkraft und anderen regenerativen Energieträgern wie Wind. Damit bleibt auch der CO2 -Footprint der Hostingkunden kleiner.

✔️Effiziente Kühlung

Server und andere Bauteile in Rechenzentren erzeugen auch Wärme, die abgeführt werden muss. Durch intelligente Zirkulation von Kalt- und Warmluft erhöhen wir die Effizienz der Kühlsysteme.

✔️Stromsparende Server-Hardware und Klimaanlagen

Durch ständige Modernisierung unseres Serverparks optimieren wir den Stromverbrauch in unseren Rechenzentren.

✔️PUE-Wert Richtung 1,00
PUE steht für Power Usage Effectivness. Dies ist ein Maß, um die Energieeffizienz von Rechenzentren anzugeben. Hier haben wir es mit elektrischer Energie zu tun, mit Strom.

CO2 vermeiden

Strom kann auf verschiedene Weise hergestellt werden: Photovoltaisch mit Solarzellen, Windkraft, aus Atomspaltung, Verbrennung von Öl, Gas oder Kohle usw. Als Energieverbraucher kann man sich entscheiden, Strom CO2-frei aus nachhaltigen Energiequellen zu beziehen, etwas aus Windenergie. In Rechenzentren als Großverbraucher von Strom gibt es zudem zwei weitere diesbezügliche Herausforderungen: 1) Möglichst wenig Strom zu verbrauchen und 2) diesen Strom möglichst effizient einzusetzen.

Der PUE berechnet sich aus der Gesamtenergie, die das Rechenzentrum (RZ) verbraucht im Verhältnis zur Energieaufnahme der darin betriebenen Server und Infrastrukturkomponenten.

Der PUE

Bei dieser Berechnungsmethode kann der beste zu erreichende Wert 1,00 sein, wobei dies ein idealer Wert ist, der praktisch nicht erreicht werden kann, da man sonst ein Perpetuum mobile erfunden hätte.

PUE
=
Gesamtenergieaufnahme RZ
__________________________________________
Energieaufnahme des IT Equipments

Ein Beispiel: Ein Rechenzentrum mit einer Gesamt-Energieaufnahme von 100.000 Kilowatt und einer Energieaufnahme von 55.000 Kilowatt hat einen PUE-Wert vom 1.81.

Der PUE-Wert wird also maßgeblich beeinflusst vom Energiebedarf der Bauteile und Komponenten eines Rechenzentrums, die nicht zur Informationsverarbeitung beitragen. Dazu würde man vor allem Klimageräte zählen, die typischerweise recht viel Strom konsumieren, aber unverzichtbar.

Nötig ist eine Kühlung weil Server, Router, Switches und dergleichen unvermeidbar auch Wärme produzieren. Man kennt dies von zuhause: Jedes Netzteil für ein Smartphone wird warm, manchmal auch richtig heiß. Und jeder PC hat einen eingebauten Lüfter. Nicht umsonst.

In Rechenzentren muss man die Temperaturen unter Kontrolle halten. Ist die Umgebungstemperatur im Rechenzentrum zu hoch, fallen die informationsverarbeitenden Geräte aus. Gerade dicht gepackte Einheiten werden aktiv heruntergekühlt.

Dabei muss kühle Luft irgendwo herkommen. Gelegentlich reicht die Außentemperatur, aber je nach geografischer Lage, Klimabedingungen und saisonaler Situation muss aktiv gekühlt werden. Das benötigt Energie in Form von Strom. Auch Kühlung mit Wasser ist üblich, jedoch nicht in den Rechenzentren, die von goneo belegt werden.

Somit ist der Gesamtstromverbrauch eines Rechenzentrums höher als der Stromverbrauch der darin untergebrachten informationstechnologischen Geräte. Effizient ist ein Rechenzentrum nach dieser Lesart dann, wenn die zusätzliche Stromverbrauch nicht allzu hoch ist, vielleicht nur 30 bis 40 Prozent.

PUE-Werte um 1,50 bis 1,60 sind heute typisch, Werte um 1,30 gelten als ausgezeichnet.

Gelegentlich findet man auch die Angabe eines DCiE-Wertes. DCieE steht für Data Center Infrastructure Efficiency und ist nichts weiter als reziproke Wert des PUE als Prozentzahl ausgedrückt, also so berechnet:

DCiE = (1 / PUE) * 100

Die Rechenzentren, die goneo nutzt, liegen heute deutlich darunter und die Bemühungen gehen weiter: Ziel ist 1,15.

Außerdem gibt es noch weitere Aspekte, etwa wie energieeffizient die einzelnen Komponenten arbeiten. So ist durch konsequente Verwendung von PHP 7 und 8 anstatt PHP 5.x der Energieverbrauch geringer, weil PHP 7 und 8 auf Codebasis effizienter arbeiten und so für die gleiche Rechenleistung weniger Hardware benötigt wird.

Der Earth Day hat inzwischen eine lange Tradition. Es gibt ihn seit 1970.

Eine Antwort auf „CO2 vermeiden: 22.April ist Earth Day“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.