Wir wünschen guten Rutsch ins neue Jahr

Das waren die beliebtesten und am meisten aufgerufenen Beiträge im goneo Blog 2018

Am Jahresende fragt man ja gerne auch: Welche Beiträge wurden 2018 im goneo Blog besonders häufig aufgerufen. Dies sind die zehn meistgelesenen Blogbeiträge im goneo Blog in den vergangenen zwölf Monaten:

  1. Gutenberg ändert alles
  2. Ersatz für MySQLDumper unter PHP7?
  3. Wann verdrängt PHP 7 die Version 5.6?
  4. DSGVO: Keine Panik!
  5. Mit Xataface Datenbankanwendungen für’s Web schnell generieren
  6. Online-Umfragen mit Limesurvey aufsetzen, durchführen und und auswerten
  7. Funktionieren Umlautdomains in E-Mailadressen heute besser?
  8. Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung mit goneo
  9. TTFB: Time to First Byte – so kann man die Zeit bis zum ersten Byte feststellen
  10. mail@ärger.de – Umlautdomains in der Praxis

Dabei sind die beiden in der Top-Liste vertretenen Artikel über Umlautdomains schon vor längerer Zeit entstanden, nicht im Jahre 2018. Ein Indiz dafür, dass das Problem von IDN (Internationalised Domain Names) in E-Mail-Anwendungen immer noch nicht komplett gelöst ist.

An der Spitze steht jedoch ein Beitrag über eine gravierende Änderung in WordPress. Hier spiegelt sich sicher die große Verbreitung und Beliebtheit von WordPress als Content Management System wider.

2018 war auch das Jahr, in dem PHP 7 den Entwicklungsstrang 5 abgelöst hat. Es erschienen einige Artikel bei uns im Blog dazu, der mit dem Titel „Wann verdrängt PHP 7 die Version 5.6?“ hat es auf Platz 3 geschafft.

Neben der PHP-Version war auch die europäische Datenschutzgrundverordnung ein wichtiges Thema in diesem Jahr, nicht nur für Webseitenbetreiber. Selbst wer „nur“ eine Domain registriert hat, hat die Auswirkungen gespürt: Es gibt kein offenes, allgemein zugängliches Domain-Whois mehr, so dass man nicht mehr herausfinden kann, wer eine fragliche Domain registriert hat. Im Vorfeld hat die DSGVO viel Kopfzerbrechen und Arbeit erzeugt. Dies zeigt auch die Abrufhäufigkeit unseres DSGVO-Beitrags. In Zusammenhang damit steht auch der oft gelesene Beitrag zur Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung.

Was den Beitrag über MySQLDumper angeht: Wir sind überrascht, wie viele User dieses Tool offensichtlich hat. Mit einem Umstieg auf PHP 7 zeigten sich einige Probleme. Der Entwickler hat das Tool sozusagen aufgegeben und entwickelt es nicht mehr weiter. Auf Github ist jedoch eine Version von MySQL Dumper verfügbar, die auch unter PHP 7 stabil funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.