Corona II

Das Prinzip Social Distancing bleibt für uns wohl noch einige Wochen handlungsleitend. Wir haben noch ein paar Tipps für das kollaborative Arbeiten in einem virtuellen Team, das räumlich getrennt zusammenarbeiten möchte.

Nextcloud ist eine ideale Plattform, um Ressourcen wie Textdateien, Tabellen, Präsentationen zu teilen, einer Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und gemeinsam zu bearbeiten.

Nextcloud 18 (Name: Nextcloud Hub) ist ein ideales Kollaborationstools für kleine und mittelgroße Teams.
Nextcloud 18 (Name: Nextcloud Hub) ist ein ideales Kollaborationstools für kleine und mittelgroße Teams. Freelancer und Alleinselbständige nutzen Nextcloud als Onlinespeicher, um unterwegs Zugriff auf alle Dateien zu haben, die man immer wieder braucht. Viele tauschen darüber auch Dateien mit externen Personen aus. Das können Kunden oder Interessierte sein. Downloads lassen sich mit einem Passwort schützen oder mit einem Verfalldatum versehen. Die Webanwendung lässt sich gezielt erweitern, zum Beispiel mit Talk (Konferenzen, per Chat oder Voice/Video) oder Deck (Aufgabenmanagement im Kanban-Stil).
goneo Webhosting- und Webmacher Podcast: Episode o4/02 vom 21.3.2020. Jetzt anhören auf Stitcher, Spotify, Apple Podcasts oder auch als RSS/XML-Feed für den Podcatcher deiner Wahl.
RSS

Das Online-Bearbeiten von Text-Dokumenten, Tabellen oder Präsentationen funktioniert grundsätzlich, wenn man Zugriff auf einen Community Document Server von OnlyOffice hat. Leider ist diese Version nur unter Linux-Betriebssystemen lauffähig, nicht unter FreeBSD.

Corona-Krise: So gelingt der Umstieg ins Homeoffice auch für kleinere Organisationen

goneo Podcast hören

So eine Entwicklung nennt man „dynamisch“: Stündlich erlassen Landesregierungen oder Gesundheitsbehörden weitere soziale Beschränkungen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zumindest zu bremsen.

In vielen Fällen zielen die Maßnahmen in Richtung soziale Distanzierung, um die Ansteckungsrate zu senken. Man schließt Lokalitäten, an denen Menschen zusammenkommen, Geschäfte. Clubs, Kneipen und unter Umständen auch Firmen und Vereine. Unternehmen aller Art und Größe schicken Personal in mobile Office, um wenigstens den notwendigen Betrieb zu sichern.

Neben den gelernten Kommunikationstools Telefon und E-Mail werden Kollaborationstools in dieser Situation wichtig. Es gibt einige recht einfach zu nutzende Webanwendugnen, die eine Zusammenarbeit für geografisch verteilt arbeitende Teammitglieder erleichtern. Eines dieser Tool, auf das sich unser Fokus richtet, ist Nextcloud, das als „Nextcloud Hub“ nun in Version 18 vorliegt.

Darum geht es auch in Episode 03/02 (Titel „Viren“) im goneo Webmacher- und Webhosting Podcast.

„Corona-Krise: So gelingt der Umstieg ins Homeoffice auch für kleinere Organisationen“ weiterlesen

100% verfügbar im Februar 2020

Hosttest überprüfung ergab: goeno Kundenwebsites waren im Februar 2020 zu 100% verfügbar.
Die goneo-Kundenwebsites waren im Februar 2020 zu 100% verfügbar. Dies ermittelte das unabhängige Expertenportal Hosttest mit über 3.000 Testaufrufen. Zudem zählt goneo weiterhin zu den zwanzig wichtigsten Providern für Webhosting-Services, so die Experten.

Dass die Server, die goneo für die Bereitstellung von Kunden-Websites einsetzt, 24 Stunden durchgängig an sieben Tagen in der Woche erreichbar sind, ist selbstverständliches Ziel. Dennoch ist es durchaus fordernd, wirklich 100 Prozent Verfügbarkeit zu produzieren. Denn: In einem komplexen System wie in einer solchen technischen Infrastruktur, gibt es jede Menge Komponenten, die ausfallen können.

„100% verfügbar im Februar 2020“ weiterlesen

Was du über die Einführung von PHP 7.4 bei goneo wissen solltest

Am 2.März 2020 beginnen Techniker bei goneo damit, die Software auf nahezu allen Servern zu aktualisieren. Eine Ausnahme bilden noch die Hosting-Produkte, die mit virtuellen Maschinen realsiert werden. Diese erhalten Softwareupdates nachdem die Systemhardware ausgetauscht worden ist.

Die Arbeiten sollten am 10.März abgeschlossen sein. Ab diesem Zeitpunkt steht das aktuelle stabile Release PHP 7.4 für alle Hostingkunden bei goneo zur Verfügung.

„Was du über die Einführung von PHP 7.4 bei goneo wissen solltest“ weiterlesen

Neue Webhosting- und Webmacher-Podcast-Episode online

Soeben haben wir die neue Episode aus der zweiten „Season“ online gestellt. Wir knüpfen an den Jahreswechsel an.

Shownotes mit Links zu den erwähnten Themen hier:

goneo hat drei neue Features gelauched: 2FA für das goneo-Kundencenter. „Warum nicht für Webmail?“ haben uns User gefragt. Eine ausführliche Antwort geben wir in dieser Ausgabe.

Zudem fragten einige: Was macht man mit Webcrons sinnvollerweise? Auch dazu einige Fallbeispiele im aktuellen Audiotrack.

Interessant auch die Möglichkeiten der Mailfilter-Anwendung im SIEVE-Standard. Allerdings muss man bei goneo keine Konfigurationsdatei händisch erstellen. Der goneo-Webmailer unter https://webmail.goneo.de bietet ein hervorragendes grafische Benutzerinterface.

Weitere Themen:

  • WordPress-Nutzer freuen sich auf Version 5.4. Eine zweite Beta ist inzwischen erschienen.
  • Neben Webpublishing (mit WordPress zum Beispiel) und Onlineverkauf (Shop mit Magento) ist Onlinespeicher sicher einer der häufigsten Nutzungsszenarien für Webhostingpakete. Wir empfehlen, einen neuen Blick auf den aktuellen Release von Nextcloud zu werfen. Besonders die Office-Integration macht Nextcloud noch attraktiver als Plattform für Teams, die zusammenarbeiten.
  • In Kalenderwoche 10, vom 2.3. bis 6.3.2020, werden die Server von goneo runderneuert. Sie erhalten neue Software, unter anderem die Pakete für PHP 7.4. Dies ist das aktuelle Release. PHP 7.1 ist inzwischen geplanterweise aus dem Updateservice der Hersteller herausgefallen.

Q&A: Einige User stellten Fragen, die wir in dieser Episode aufgegriffen haben:

„Was kostet Webhosting?“ und „Was ist der Unterschied zwischen einer Sitemap und einer Heatmap“.

🎄 Frohes Fest

Frohes Fest 2019

Wir wünschen allen unseren Kunden und Nutzern frohe und erholsame Weihnachtsfeiertage.

In diesem Jahr haben wir einige Dinge neu eingeführt:

Webcrons für mehr Effizienz, Mailfilter und Mailregeln für mehr Flexibilität und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Online-Zugriff auf das goneo-Kundencenter (mehr dazu). Das schafft ein Plus an Sicherheit.

Außerdem haben wir den Datenschutz für den telefonischen Kundendienst erhöht: Personenbezogene Auskünfte per Telefon sind weiter möglich, aber nur, wenn der Anrufer die Service-PIN nennen kann. Diese PIN erfährt der auskunftsberechtigte Nutzer im goneo-Kundencenter.  Wenn Sie uns anrufen, um Auskunft zu erhalten, die über allgemeine Antworten hinausgehen, melden Sie sich kurz im goneo-Kundencenter an. Rechts oben im Bildschirmfenster steht nun auch eine Service-PIN bestehend auf fünf Ziffern, die Sie übrigens auch selbst festlegen können. 

Wie zufrieden sind Sie mit uns? Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Bewertungen. 

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie goneo bewerten, z.B. auf einer der folgenden Plattformen:

► Google

► Trustpilot  

Ihr goneo Team wünscht frohes Weihnachtsfest

Wo sehen Webseitenbetreiber die größten Herausforderungen für die nächsten fünf Jahre (2.Teil)?

Im Frühjahr 2019 haben wir einige unsere Kunden, die eine Website bei goneo betreiben, eingeladen, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Wir wollten wissen, wie Webseitenbetreiber die Situation des Word Wide Webs einschätzen, welche Chancen und Herausforderungen sie für die nächste Zukunft sehen und wohin sich das Web entwickeln könnte.

Über 450 Leute haben sich beteiligt. Die Ergebnisse haben daher eine gewisse Aussagekraft. Sie sind somit zumindest für die Kundschaft von goneo und deren Websites repräsentativ, was die abgefragten Einstellungen angeht. Sicherlich lassen sich die Ergebnisse verallgemeinern, wenn man berücksichtigt, dass es sich bei diesen Webseitenbetreibern vornehmlich um User handelt, die eher dem Bereich SME, oder auf deutsch: kleines oder mittleres Unternehmen oder Kleinstunternehmen, zuzuordnen sind.

Einen ersten Teil der Ergebnisse haben wir bereits im Rahmen eines Blogposts und einer Podcast-Episode veröffentlicht. In diesem Part beleuchteten wir eher interne Faktoren, die sich als Herausforderung oder Chance stellen. Im zweiten Berichtsteil wollen wir nun stärker auf externe Faktoren eingehen, auf die der Webseitenbetreiber selbst wenig bis keinen Einfluss hat.

„Wo sehen Webseitenbetreiber die größten Herausforderungen für die nächsten fünf Jahre (2.Teil)?“ weiterlesen

Wo erfahrene Webseitenbetreiber aktuell die größten Herausfoderungen sehen

In unserer Umfrage im April 2019 haben wir goneo-Kunden nach verschiedenen Aspekten zur eigenen Website befragt. Mit dieser Studie haben wir erfahren, dass die allermeisten Befragten die Wichtigkeit der Website in nächster Zukunft als ebenso hoch wie heute oder als steigend einschätzen (siehe Beitrag dazu).

Aus den Daten wissen wir auch, dass viele Betreiber schon seit vielen Jahren mindestens eine Website betreiben. Entsprechend fundiert und informiert kann man also diese Antworten einschätzen, denn diejenigen, die sich an unserer Umfrage beteiligten, wissen, wovon sie sprechen.

Wir wollten außerdem auch wissen, wo Webseitenbetreiber aktuell die größten Herausforderungen sehen. Die Frage war so formuliert: „Welches sind die Faktoren, die aktuell den Erfolg mit deiner Website negativ beeinflussen?“ Man konnte bis zu sieben genannte Antworten angeben, mindestens eine sollte angegeben werden, damit die Frage als beantwortet galt. 386 Personen haben eine oder mehrere Antwortvorgaben angeklickt.

„Wo erfahrene Webseitenbetreiber aktuell die größten Herausfoderungen sehen“ weiterlesen

Positive Zukunftsaussichten für eine eigene Website

In vielen Darstellung wird immer wieder darauf hingewiesen, dass große Konzerne das Web dominieren. In diesem Zusammenhang fallen immer wieder die Namen Google, Amazon, Facebook und Apple. Klar, diese Player haben Millionen und Milliarden Kunden und User hinter sich. Doch das Web bietet dank offener Standards und Technologien auch für kleine und kleinste Organisationen jede Menge Chancen, trotz allem Hype um Mobile Apps und Social Media. Das spiegeln auch die Ergebnisse einer Onlineumfrage unter goneo-Kunden wider, über die wir in diesem und weiteren Beiträgen hier im Blog berichten werden

„Positive Zukunftsaussichten für eine eigene Website“ weiterlesen