Magento: Adobe rät zum Update

Auch für diverse Versionen der E-Commerce-Software Magento sind Updates verfügbar. Damit sollen, so Adobe (mittlerweile im Besitz der Magento-Software) kritische Lücken geschlossen werden. Unter Magento gibt es mittlerweile Versionen, die weiter unter Open-Source-Lizenzen herausgegeben werden, aber auch proproetäre Closed-Source-Versionen.

Als Angriffsvektoren werden bei Adobe im Security Bulletin Deserialisierung, Cross-Site-Scripting, SQL-Injection und Path-Traversal genannt.

Betroffen sind die Open-Source-Versionen 2.3.3 (und früher), 2.2.10 (und früher), die Community Edition 1.9.4.3 sowie sowie auch die proprietären Releases Magento Commerce mit gleichen Versionsnummern (2.3.3, 2.2.10) und die Enterprise Edition 1.14.4.3. Für die genannten Releases gibt es Updates, wobei dafür die Releasenummern in der letzten Stelle jeweils um 1 weiter gezählt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.