Python Scripts bei goneo

Es scheint, die Skriptprogrammiersprache Python führt im Web nach wie vor ein Schattendasein. Vor allem, wenn man einen Vergleich mit PHP anstellt. Hunderte Hunderte von Web-Anwendungen basieren auf PHP. Dazu gehören zum Beispiel WordPress, Drupal, Joomla, Typo3.

Das Unternehmen Tiobe misst monatlich die Popularität von Programmiersprachen. Ermittelt wird die Rangfolge durch eine Auszählung entsprechender Suchanfragen über populäre Suchmaschinen.

Auf den oberen Plätzen fanden sich im April 2013 Sprachen, deren Quellcode sich kompilieren lässt. Dazu zählen C, C++, C# und auch Java. Auf Platz 6 finden wir PHP und dahinter auf Platz 8 Python.

Python ist wichtiger geworden

Ein völlig anderes Bild sehen wir im Februar 2022. Python belegt Platz 1 dieser Liste.

Python zählt mittlerweile zu den wichtigsten Skriptsprachen überhaupt, laut Tiobe Index.
Mittlerweile ganz oben Anfang 2022: Die Skriptsprache Python.

Umfang des Python Codes vergleichbar mit PHP

Was die „Ausdruckfähigkeit“ der Sprache angeht. Verglichen mit PHP benötigt man in Python ähnlich viele Zeilen an Code für eine vergleichbare Aufgabe. Zudem soll Python Vorteile in der Verarbeitungsgeschwindigkeit haben.

PHP spielt im Web eine große Rolle. Darüber hinaus findet man Python-Anwendungen auch außerhalb des Webs in verschiedenen Erscheinungsformen. So ist Python für die meisten Betriebssysteme erhältlich,. Dies gilt auch für mobile Systeme. Python wird für viele Skriptaufgaben eingesetzt. Es funktioniert zum Beispiel im Animationsprogramm Cinema4D, in der Statistiksoftware SPSS oder in der Open Source Grafikanwendung The Gimp.

Gut strukturiert, leicht erlernbar

Python ist so designed worden, dass der damit erstellte Code gut strukturiert ist. Damit ist der Code gut lesbar und nachvollziehbar. Das ist auch ein Vorteil für User, die zum ersten Mal eine Programmiersprache erlernen.

Zudem bieten viele Online-Bildungsorganisationen Python-Grundkurse an. Dies ist teilweise völlig kostenlos. Es finden sich auch viele Onlineressourcen zu Python.

Python bei goneo

Auch goneo unterstützt Python serverseitig in den goneo Webhostingpaketen Start, Profi, Premium und Ultra. Auch auf den Managed Servern von goneo können Sie Python verwenden.

Wie Sie eigene Python Scripts einbinden können, erfahren Sie im Wiki von goneo.
Die offizielle Python Seite finden Sie hier: https://www.python.org.

8 Antworten auf „Python Scripts bei goneo“

  1. Hallo,
    es heißt – Tiobe Index! Und dieser Index hat nichts mit der Popularität einer Sprache zu tun, sondern er zählt allein nur die „Suchklicks“ über Google, oder die Anfragen, je nach dem.
    Gehe zu Stackoverflow und dort auf – Tags, dann dürftest du einen ungefähren Überlick über die Popularität von Prog. Sprachen bekommen.
    Grüße
    Peter

  2. Wird es irgendwann möglich sein Python über eine andere Schnittstelle anzusprechen? Z.B. mod_wsgi?
    Denn die Nutzung von cgi-bin schreckt mich persönlich ab, etwas mit Python zu machen. Außerdem wird erst durch mod_wsgi die Nutzung des berühmten Web Frameworks Django für Python möglich.
    Ich würde derzeit gerne (auch da die Tech Riesen mit Python arbeiten) auch tiefer in die Python Welt einsteigen, aber leider unterstützt dies Goneo derzeit nicht angemessen.
    Wird sich hier in Zukunft was ändern?
    https://docs.python.org/3/howto/webservers.html?highlight=web
    https://docs.djangoproject.com/en/1.8/topics/install/
    Vielen Dank und beste Grüße
    F. Jradi

  3. „So ist Python für die meisten Betriebssysteme erhältlich,. Dies gilt auch für mobile Systeme wie Symbian.“
    Symbian??? Es empfiehlt sich auf die Aktualität der Quellen zu achten. Dieses BS ist seit einer Dekade tot, und damit für den produktiven Einsatz antike Geschichte.

  4. Das Thema trifft offenbar den Kern Vieler.
    Generell rege ich an, den bislang erhältlichen Strauß an Programmiersprachen für diese (virtuellen) Server und Webspätze [sic] grundsätzlich zu erweitern: z.B. mit NodeJS und Ruby. Die Anzahl anderer Anbieter am Markt, die auch solche Sprachen unterstützen, steigt stetig, lediglich Goneo ist dahingehend recht zurückhaltend und äußerst konservativ.
    Da diese Sprachen und Konzepte für engagierte Entwickler teilweise auch notwendig sein können, ist man als Kunde durchaus aktuell gezwungen, elektronische Affären zu beginnen, obwohl man dazu geneigt wäre, dem Haus- und Hoflieferanten Treue zu schwören und diesem Schwur auch Folge zu leisten.

    1. Besonders zu node.js muss man sagen: Wir haben uns die Entwicklung angesehen. Es gibt Punkte, an denen man über die Basistechnologie für die Serverinfrastruktur entscheiden muss. Dabei spielt auch eine Rolle, welche Anwendungen auf der Plattform laufen sollen. Es gibt mit „ghost“ (https://ghost.org/docs/hosting/) ein schönes und leistungsfähiges Content Management System auf der Basis von Node js, das in machen Punkten funktioneller erscheint z.B. WordPress. Das Verhallten und die Präsenz des Systems im Browser ist wirklich nett. Als Entwickler in diesem Bereich sollte man Ghost auf dem Schirm haben, keine Frage.

      Im produktiven Umfeld dominiert seit Jahren eindeutig WordPress. Dies ist mittlerweile ein Standard für Websitebuilding. Die Unterstützung durch Entwickler weltweit ist riesig. WordPress ist recht „low-codig“. Man kommt mit Bordmitteln im Browser zurecht, um eine Site zu generieren. So viel Funktionalität ist in Ghost noch nicht abgebildet, auch wenn das CMS viel kann, nativ auch mehr als WordPress. Offenbar sind zur Zeit aber mehr Webseitenbetreiber von WordPress eher überzeugt: https://w3techs.com/technologies/overview/content_management

      Node js lässt sich allerdings nicht so leicht „mitbetreiben“ wie etwa Python. Der Server müsste entsprechend mit Nginx konfiguriert werden, was im Falle von Shared Hosting nicht so machbar ist. Man bräuchte also eine dedizierte (virtuelle) Maschine. Bei goneo ist die Server-Infrastruktur auf Apache ausgerichtet.

      Shared Hosting Pakete sind von Natur aus eher für die Produktion gedacht, als für „fertige“ Websites geeignet, weniger als Entwicklungsumgebung. Hier geht es nicht darum, Frameworks auszuwählen und auf Eignung für die eigene Anwendung zu prüfen. Im Mass Hosting spielen Kosten, Performance und Sicherheitsaspekte eine große Rolle, bei Entwicklungsumgebungen eher nicht, weil diese neuen Anwendungen zumindest in frühen Phasen nicht dem offenen Web ausgesetzt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.