Mehr Top Level Domains bei goneo zur Auswahl für den passenden Domainnamen

Ende April 2019 haben wir die Liste der über goneo registrierbaren Top Level Domain ergänzt. Nun können Kunden von goneo auch Domainnamen unter .shop, .gmbh, .ch, .team, .me, .media, .xyz, .site und .ruhr bei goneo registrieren.

Mehr Top Level Domains bei goneo registrieren

Das Domain Name System ist hierarchisch aufgebaut. Man „löst“ die Domain von rechts nach links auf. Die einzelnen Ebenen (levels) sind mit einem Punkt voneinander getrennt. Auf der rechten Seite steht also die höchste Ebene, daher der Begriff Top Level Domain, kurz TLD.

Auf der zweiten Ebene, von rechts nach links gelesen nach dem ersten Punkt, folgt der Teil des Domainnamens, den man als goneo-Kunde festlegen kann. Diese Festlegung geschieht im Rahmen einer Registrierung. Hier kann man also seinen Wunschnamen verwenden, vorausgesetzt, dieser Domainname ist unter der jeweiligen Top Level Domain so noch nicht registriert worden. Falls dies der Fall sein sollte, kann man versuchen, mit dem Wunschnamensteil auf eine andere Top Level Domain auszuweichen oder man variiert de Wunschnamen. Ist die Registrierung abgeschlossen, kann man als Domaininhaber entscheiden, was passieren soll, wenn die Domain verwendet wird, das heißt, wenn sie zum Beispiel jemand in die Adresszeile eines Browsers eintippt.

Wozu man unterschiedliche Top Level Domains braucht

Die Wahl der Top Level Domain ist durchaus wichtig, denn dieser Teil kommuniziert den Charakter des Webangebots, das erscheint, wenn man die dazugehörtige Website aufruft. Bei einer Top Level Domain wie .shop darf man einen Onlinehändler erwarten, bei .gmbh wird es sich wohl um die Website einer Unternehmung handeln, die als Gesellschaft mit beschränkter Haftung organisiert ist.

In Deutschland werden gerne Domainnamen unter der für Deutschland vorgesehenen Top Level Domain .de verwendet, da Usern signalisiert wird, dass es sich wohl um eine deutschsprachige Website eines deutschen Anbieters handeln wird. Allerdings gibt es keine Verpflichtung für Kunden, die Domains registrieren, diese User-Erwartungen auch zu erfüllen. Niemand hindert jemanden daran, zum Beispiel englischsprachige Texte auf einer Website zu veröffentlichen, die unter einer Domain mit .de aufzurufen ist. Man tut allerdings gut daran, die Erwartungen der User, soweit sie abschätzbar sind, zu berücksichtigen.

Es existieren etwa 16 Millionen Registrierungen für Domainnamen unter .de. Damit ist die Wahrscheinlichkeit einigermaßen groß, dass attraktive Domainnamen bereits belegt sind. Es wird wenig Sinn haben, pauschal auf andere Länder-Top-Level-Domains auszuweichen, denn hinter .ch oder .uk dürfte man schweizerische beziehungsweise englische Anbieter erwarten. Wenn man an seinem Wunschnamen festhalten möchte, kann man versuchen, eine Top Level Domain zu finden, die eher die Art des Webinhalts auf der zu erstellenden Website signalisiert, zum Beispiel .shop für einen Onlineshop oder .me für eine persönliche Seite. Auch die TLD .site gehört dazu: „Site“ könnte einen örtlichen Bezug herstellen, also etwa zu einen öffentlichen Platz, ein großes Gebäude oder Gebäudeensemble oder einfach nur kurz für „Website“ stehen.

.ruhr für das Ruhrgebiet

Speziell die Endung .ruhr deutet darauf hin, dass entsprechende Webinhalte von einer Organisation oder einer Person bereit gestellt werden, die in der Ruhr-Region beheimatet ist, in der Industrieregion zwischen Wesel, Duisburg, Recklinghausen, Gelsenkirchen, Essen, Hagen, Dortmund, Hamm…

Wer Medieninhalte anbietet, liebäugelt vielleicht mit der Top Level Domain .media. Auf den zugehörigen Seiten wird man wohl das Angebot von Werbeagenturen vermuten oder Medienangebote in Form von Videos.

Nicht jede Website ist öffentlich. Manche richten sich ausschließlich an Mitarbeiter einer Unternehmung oder einer anderen Organisation. Dafür wäre vielleicht die Endung .team passend.

Daneben gibt es auch viele gemischte Webangebote, eventuell Portale oder Sammlungen, Kataloge etc. Für solche Websites wäre möglicherweise die Endung .xyz passend.

Domainamen, bestehend aus dem Wunschteil und dem Teil , der sich Top Level Domain nennt, müssen eindeutig sein. Das heißt: Sie müssen sich eindeutig einem Server zuordnen lassen. Das globale Internet funktioniert auf Basis von sogenannten IP-Adressen (IP steht für Internet Protocol) und besteht eigentlich nur aus Zahlen und Buchstaben die mit Punkten getrennt sind. Als Mensch kann man sich diese schlecht merken. Daher wurde einst das Domain Name System überhaupt eingeführt. Maschinen bräuchten die Namen eigentlich nicht. Damit man es als Mensch einfacher hat, sorgt ein ausgefeiltes weltweit verteiltes System dafür, dass bei jedem Aufruf einer Domain im Browser oder auch mittels FTP oder SSH der richtige Server in Sekundenbruchteilen zugeordnet wird. Entsprechendes gilt für jede E-Mail.

Die Liste der neu hinzugekommenen Top Level Domains bei goneo mit Preisangaben

TLDs bei goneoEinmalige Einrichtungskosten Monatlicher Preis
.shop 1,99 €3.99 €
.gmbh 4,99 €3,99 €
.ch 1,99 €3,99 €
.team 1,99 €3,99 €
.me 1,99 €3,29 €
.media 1,99 €3,99 €
.xyz1,99 €2,49 €
.site1,99 €3,29 €
.ruhr1,99 €3,99 €

MwSt inklusve. Alle Kosten für Domainregistrierungen unter den diversen Top Level Domains findest du in der Preisliste von goneo. Diese Domains können als Zusatzdomains registriert werden.

Woher kommen die unterschiedlichen Kosten für die verschiedenen Top Level Domains?

Die Vergabe und Verwaltung von Domainnamen wird von unterschiedlichen Vergabestellen organisiert, die sich Registries nennen. Diese wiederum haben die „Erlaubnis“ dafür von der Internetverwaltungsorganisation ICANN, die globale Regelungen festlegt. Auch die einzelnen Registries können zusätzliche Regelungen und Bedingungen treffen. So können Beschränkungen auferlegt werden, die den Kreis der Registrierberechtigten eingrenzen. Speziell auch die Preispolitik wird von den Registries bestimmt. Die Registrierung unter verschiedenen Top Level Domains ist daher unterschiedlich teuer.

So bestellst du eine neue Domain bei goneo

Als neuer Kunde entscheidest du für dich zunächst, welche Dienste du damit verwenden willst:

  • Möchtest du nur eine Domain registrieren, um diese weiterzuleiten, etwa auf eine existierende Website oder du verwendest sie als Mailadresse und leitest die Mail an eine andere, schon vorhandene Mailadresse weiter? Dann nutze goneo Domain Start oder Domain Plus und registrieren deine Wunschdomain mit entsprechender Endung als Zusatzdomain (Bonus: Eine .de-Domainregistrierung bekommst du dann ohne weitere Kosten dazu.
  • Willst du deine neue Domain vor allem für E-Mail benutzen, mit eigenen Postfach oder mehreren Postfächern, Features wie Weiterleitung und Webmail? Dann ist goneo E-Mail Start oder E-Mail Plus die richtige Wahl. Die Wunschdomain registrierst du als Zusatzdomain und eine Domainregistrierung unter .de bekommst du auch in diesen Produkten dazu.

Details zu beiden Produkte, goneo Domains und goneo E-Mail findest du hier.

  • Möchtest du mit deiner neuen Domain eine eigene Website verbinden, die du noch erstellen willst, dann nimm goneo Webhosting Start oder goneo Webhosting Profi. Hier sind einige Domainregistrierungen inklusive, allerdings sind diese Inklusivdomains nur unter .de registrierbar. Deine spezielle Wunschdomain registrierst du als Zusatzdomain.

Wenn du bereits goneo-Kunde bist, bestellst du deine neue Zusatzdomain im goneo-Kundencenter. Der Menüpunkt lautet „Domains“ > „Domain bestellen oder transferieren“. Mit Klick auf „prüfen“ startest du eine Abfrage, ob dieser Wunschname noch frei ist. Es werden dir weitere Vorschläge mit dem Domainnamen unter anderen Top Level Domains angezeigt.

Bist du noch kein goneo-Kunde? Sieh nach, ob deine Wunschdomain noch verfügbar ist, ganz unverbindlich. Klicke hier:

goneo.domains

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.