Sicherheitsreleases für WordPress und Roundcube im goneo-clickStart-Repertoire

update CC0 Public Domain
CC0 Public Domain

Es gibt ein neues Sicherheitsrelease von WordPress mit der Versionsnummer 4.7.5. Es behebt einige Sicherheitsprobleme (Cross-Site-Scripting, Probleme mit der XMPL-RPC-Schnittstelle und ein Issue mit der Http-Klasse). WordPress.org berichtet über die behobenen Sicherheitsprobleme.
Auch im goneo-clickStart-Repertoire befindet sich nun die aktuelle Version. Diese wird installiert, wenn man als goneo-Kunde WordPress neu mit unserem Schnellinstallationsfeature clickStart installiert. Bestehende Installationen von WordPress sollten sich selbst updaten, sofern man dies nicht deaktiviert hat.
Ein Update alter Versionen ist nicht nur empfehlenswert. sondern dringend angeraten. Vor dem Update sollte ein Backup erstellt werden (Dateien und Datenbank). Empfehlenswert ist es zudem, alle Plugins und Themes vor dem eigentlichen-Update zu aktualisieren und die Option der URL-Umschreibung unter „Permalinks“ vorübergehend auszuschalten.
Zudem verwendet clickStart zur Installation nun auch die neue Version der Webmail-Anwendung Roudcube (Version 1.2.5). Auch dies ist ein Securityupdate, das dringend empfohlen wird.
Mehr über clickStart  »hier.
Mehr über Roundcube »hier.
 

Sicherheitsupdate für Roundcube

Roundcube hat kurz nach der Veröffentlichung einer neuen Version im September nun ein wichtiges Sicherheitsrelease herausgegeben. Grund dafür ist, dass eine Sicherheitslücke entdeckt wurde. Wer ein selbstgehostetes Roundcube einsetzt, sollte seine Version auf den Stand 1.2.3 bringen. Als clickStart-Anwendung wird bereits 1.2.3 installiert. Beachten Sie dazu auch unseren Hinweis im Forum.
Wichtig ist, das Update so vorzunehmen, wie es hier im Abschnitt „Via FTP and Installer“ beschrieben ist:
https://github.com/roundcube/roundcubemail/wiki/Upgrade

  1. Der erste Schritt wäre ein Backup.
  2. Dann lädt man die aktuelle Version herunter (zum Beispiel von https://roundcube.net/download).
  3. Nun muss man den Tarball (.tar.gz) entpacken
  4. Wichtig ist, die Informationen in den Dateien UPGRADING und INSTALL zu beachten.
  5. Anschließend, so die Empfehlung, kann man die Roundcube-Dateien in der entsprechenden Struktur hochladen:
    ./bin/*
    ./SQL/*
    ./program/*
    ./installer/*
    ./vendor/*
    Außerdem muss man Inhalte aus  plugins/* und skins/* hochladen, sollte aber nicht alle Skins- und Plugin-Ordner einfach ersetzen. Möglicherweise hat man ja selbst andere, zusätzliche Skins und Plugins hinzugefügt. Die wären dann verloren.Zudem müssen das defaultmäßige config-file und die Mime-Typ-Zuordnung kopiert werden:
    config/defaults.inc.php
    config/mimetypes.php
  6. Nun geht es darum, die Installationsroutine auszuführen
    Vorbereitend wird die Datei Roundcube config ( config/config.inc.php beziehungsgweise config/main.inc.php für Versionen unter 1.0) editiert und der Eintrag  ‚enable_installer‘ auf true gesetzt. Dann ruft man http://<url-to-roundcube>/installer/ mit dem Browser auf und klickt auf Punkt „3. Test config“.Bitte den Hinweisen am Schirm folgen. Die lokale Konfigurationsdatei und das Datenbankschema wird angepasst.
    Am Ende dieses Schritts sollten alle Signale im Installationsmenüauf grün stehen. Nun soll man das Roundcube config-file erneut editieren, um ‚enable_installer‘ auf false zu setzen, wenn dieser Eintrag überhaupt noch vorhanden ist. Um die Installation zu schützen, sollte man das ganze Installationsverzeichnis vom Webspace löschen.

 

Nicht vergessen: goneo wechselt zu Roundcube als Standard-Webmail-Anwendung

Squirrelmail wird bei goneo durch Roundcube ersetzt

goneo Kunden können bislang zwischen der klassischen Webmail-Oberfläche auf Basis von Squirrelmail und dem neueren Roundcube entscheiden. Ein Hin- und Herwechseln ist derzeit noch praktisch mit jeder Webmail-Anmeldung möglich. Künftig allerdings, und zwar am 01.08.2015, wird unter https://webmail.goneo.de nur noch Roundcube aufrufbar sein.
„Nicht vergessen: goneo wechselt zu Roundcube als Standard-Webmail-Anwendung“ weiterlesen

Webmail-Interface Round Cube bei goneo mit einem Klick installieren

Bei goneo können Sie jetzt auch Roundcube in der Version 0.8.1  mit nur wenig Aufwand installieren. Dies ist möglich, weil goneo den Webmailer in die Reihe der sogenannten clickStart-Anwendungen aufgenommen hat. Damit entfallen Down- und Upladeprozesse, Datenbankeinrichtung und Konfiguration. Auch wer sich gut mit solchen Dingen auskennt, schätzt dieses Schnellinstallationsverfahren, weil man so einfach viel Zeit sparen kann.
„Webmail-Interface Round Cube bei goneo mit einem Klick installieren“ weiterlesen