Massenmailversand ist ein Problem

Immer wieder kontaktieren uns Kunden, die über ihren Server massenweise Mails versenden wollen und sich wundern, warum es bei goneo eine Beschränkung dafür gibt.  Das hat seinen Grund: Der massenhafte Versand von E-Mail an eine große Gruppe von Empfängern ist nicht ganz so unproblematisch wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn wir von einer großen Empfängergruppe sprechen, meinen wir 5.000, 10.000, 100.000 oder mehr auf einen Schlag. „Massenmailversand ist ein Problem“ weiterlesen

goneo startet goneoCloud Free: Gratis Onlinespeicher bis 15 Gigabyte

Völlig kostenlos vergibt goneo nun Accounts für einen Onlinespeicher mit 10 Gigabyte Speicherkapazität. Wer Freunde einlädt, kann kostenlos bis zu 5 Gigabyte zusätzlich  erhalten.
Das Besondere: Die Daten werden im goneo-Rechenzentrum in Deutschland nach deutschem Recht vorgehalten.
Wie man die goneoCloud nutzt und wo man sich anmelden muss, erfahren Sie in diesem Artikel.
„goneo startet goneoCloud Free: Gratis Onlinespeicher bis 15 Gigabyte“ weiterlesen

Neu: Typo3 in der Version 6.0.0 unter den goneo clickStart Tools

goneo_clickstart_CMSscreenshot
Die bisherigen Versionsnummern von Typo3 stammten aus einer 4er Serie. Aktuell war bis vor wenigen Wochen die Version 4.7.
Folglich würde man erwarten, dass nun ein Typo3 mit der Hauptversionsnummer 5  erscheint. Statt dessen hat die Typo3 – Community nun 6.0.0 veröffentlicht.
Grund dafür ist, dass die 6er Version codemäßig an die 4er – Versionen anknüpft und diese weiterführt. Während dessen geht die Entwicklung eines völlig neuen Typo3s weiter, das den Codenamen „Neos“ trägt und zumindest phasenweise als Typo3 5.0 bezeichnet worden ist.
„Neu: Typo3 in der Version 6.0.0 unter den goneo clickStart Tools“ weiterlesen

Der Wert einer eigenen Website

Viele neu startende Gewerbetreibende der kleineren und mittleren Kategorie (Small Business) dachten, es wäre eine gute Idee, auf eine eigene Website zu verzichten und statt dessen das online Marketing basierend auf Facebook Seiten voranzutreiben. Die Verlockung war ja auch dementsprechend groß. Doch auf längere Sicht kann sich ein Verzicht verheerend auswirken.  „Der Wert einer eigenen Website“ weiterlesen

Professionelle E-Mailkommunikation statt Gratis-Adresse

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Firmenbetreiber oder auch Freiberufler auf Flyern oder Visitenkarten eine Freemail-Adresse stehen haben. Gerade im Bereich Handwerk oder Einzelhandel fällt das oft auf. Natürlich: Freemail-Adressen sind umsonst und die Webmail-Oberflächen bieten wirklich einiges an Features und Komfort. Aber bitte bedenken Sie, dass solche Dienste über Werbung finanziert werden. „Professionelle E-Mailkommunikation statt Gratis-Adresse“ weiterlesen

Webseiten vorgestern, gestern und heute

Wie haben sich Webseiten seit den Nullerjahren, also so seit 1999 bis 2009 eigentlich weiterentwickelt? Vielleicht wird das am deutlichsten, wenn man versucht, sich die alten Webseiten einmal anzusehen. In den Nullerjahren ging die Verbreitung von privaten Webseiten los. Viele Universitäten gestatteten es ihren Studenten, auf den Uniservern ein paar Megabytes mit eigenen Daten zu belegen. „Webseiten vorgestern, gestern und heute“ weiterlesen

Onlinestudie: 43 Prozent surfen "einfach nur so"

Einmal jährlich veröffentlichen ARD und ZDF gemeinsam eine neue Ausgabe der Onlinestudie. Dabei wird auch die Nutzung erfasst. Überwältigende 83 Prozent aller Nutzer gaben an, eine Suchmaschine zu benutzen. In der Zielgruppe der  14- bis 29 jährigen waren es sogar 96 Prozent, die diese Antwort gaben. Ein weiteres Indiz für die Vormachtstellung von Google im Internet. Der zweitmeistgenannte Nutzungsgrund war E-Mail versenden/empfangen.
„Onlinestudie: 43 Prozent surfen "einfach nur so"“ weiterlesen

Onlinestudie: 43 Prozent surfen „einfach nur so“

Einmal jährlich veröffentlichen ARD und ZDF gemeinsam eine neue Ausgabe der Onlinestudie. Dabei wird auch die Nutzung erfasst. Überwältigende 83 Prozent aller Nutzer gaben an, eine Suchmaschine zu benutzen. In der Zielgruppe der  14- bis 29 jährigen waren es sogar 96 Prozent, die diese Antwort gaben. Ein weiteres Indiz für die Vormachtstellung von Google im Internet. Der zweitmeistgenannte Nutzungsgrund war E-Mail versenden/empfangen.

„Onlinestudie: 43 Prozent surfen „einfach nur so““ weiterlesen