Wann kommen noch mehr neue Top Level Domains?

Berichten zufolge mehren sich die Zeichen dafür, dass ICANN es ernst meint, eine neue Vergaberunde für neue Top Level Domains aufzulegen. Ein Thesenpapier, das nun vor einer wichtigen Konferenz der ICANN veröffentlicht wurde, erzeugte eine gewisse Aufmerksamkeit. 2021 könnte es soweit sein. Aber sind einige Fragen offen.

Vor etwa zehn Jahren wurde der Domainnamensraum mit vielen neuen Top Level Domains (TLDs) regelrecht überschwemmt. Im Weballtag begegnen einem Domainnamen mit neuen TLDs bis heute vergleichsweise selten. Dabei war die Idee, neuen Namensraum zu schaffen, da viele attraktive Namen einfach schon belegt waren. So sollten unterschiedliche Organisationen die Möglichkeit bekommen, eigene Endungen vorzuschlagen und diese Top Level Domains auch als Registry selbst zu betreiben. So konnten auch Firmen ihren Unternehmensnamen als Top Level Domain beantragen. Dotbrand-Domains nennt man diese

Dafür sind allerdings viele Richtlinien einzuhalten und natürlich werden einigermaßen hohe Kosten fällig. Zunächst werden 185.000 US-Dollar für die Bewerbung fällig, Hinzu kommt eine jährliche Gebühr von 25,000 Dollar. Ab einer gewissen Schwelle werden weitere Gebühren pro registrierter Domain unter dieser TLD fällig. Weitere Kosten entstehen durch Betrieb und Vermarktung. Welche Bedingungen für eine Application, also für eine Bewerbung für eine neue Domainendung festgelegt werden, ist im sehr umfangreichen Applicant Guidebook der ICANN genaustens nachzulesen.

Nur wenige neue Top Level Domains kamen über die Schwelle von einer halben Million Registrierungen (Stand Anfang, Juli 2019; Quelle: https://ntldstats.com/tld ; zum Vergleich: unter .de sind etwa 16 Millionen Domainnamen registriert):

nTLDAnzahl Registrierungen
.top          3.634.119  
.xyz          2.364.711  
.club          1.610.382  
.site          1.466.228  
.online          1.296.483  
.loan          1.094.612  
.icu              985.793  
.vip              945.290  
.shop              693.623  
.work              600.755

Phase 2 ab 2021 möglich

In diesen Richtlinien steht auch, dass vor einer zweiten Einführungsphase die erste abgeschlossen sein soll. Allerdings ist offenbar nicht definiert, wann die erste Phase als abgeschlossen gelten kann. So gibt es einige Verfahren, die auf Lösungen warten. Das Hin-und-Her wegen .amazon gehört dazu. Ein konkreter Termin für ein neues Verfahren wurde noch nirgendwo genannt, offenbar auch nicht bei der jüngsten ICANN-Konferenz in Marrakesch (Marokko).

Beobachter gehen davon aus, dass ein neues nTLD-Vergabeverfahren erst 2021 gestartet werden könnte.

Vom Sinn und Unsinn der neuen globalen Top Level Domains

In der ersten Runde für neue Top Level Domains vor etwa zehn Jahren sind viele Domainendungen auf den Markt gekommen. Es hat sich herausgestellt, dass der Erfolg durchwachsen ist: Viele neue Top Level Domains sind kaum profitabel zu betreiben. So haben sich einige Registries zu extremen Preisanpassungen veranlasst gesehen, haben die Vergabepolitik geändert oder den technischen Dienstleister ausgetauscht.

Als suboptimal empfinden viele Marktteilnehmer die phantasievolle Bepreisung von tatsächlichen oder vermeintlichen „Premiumdomains“. Damit sind attraktive Domainnamen unter einer Top Level Domain gemeint, die gar nicht erst zu regulären Konditionen auf dem freien Markt verfügbar waren, sondern von der Registry gleich außerhalb der normalen Preisstruktur angeboten werden.

Viele Domaingrabber – oder freundlicher ausgedrückt: Domainer – sitzen derzeit auf ihren großen Domainnamenportfolios. Nur ab und zu gelingt ein Verkauf einer attraktiven Domain. Ansonsten blieb der Run auf diese neuen Top Level Domains hinter den Erwartungen vieler zurück. Spekulationen spielen auch bei erfolgreichen nTLDs eine große Rolle.

Für viele exotische Domainendungen scheint es einfach keinen Markt zu geben. In anderen Fällen ziehen die User und Konsumenten bzw. Kunden nicht mit. Oftmals lassen sich Domains unter einer nTLD nicht besonders gut kommunizieren und werden teilweise nicht einmal als Webadresse erkannt, wenn sie auf einem Plakat, einem Papierflyer oder in einem Text ausgeschrieben werden.

Zudem hat das Anwachsen der Usage von Social Media das Domaingeschäft eher behindert. Für Inhalte, die auf Facebook, Linkedin, Youtube, Instagram etc. gepostet werden, sind Domainnamen nahezu irrelevant. Aktuell kann man allerdings eine Art Rückkehr von Contents auf eigene Websites feststellen.

User kennen neue Top Level Domains nicht und vertrauen solchen Web-Adressen daher nicht

Es war möglicherweise auch ein Versäumnis, nicht genug Vertrauen in die entsprechenden neuen Domainendungen hergestellt zu haben. Es gab initial, je nach nTLD, eine Art run auf attraktive Namen, viele Registrierungen kamen aber von Domainhändlern, die ein Geschäft witterten. Viele wurden gar nicht erst für eine echte Verwendung vorgesehen, sondern haben seit Anfang an den Status „geparkt“.

Auch die so genannten Dotbrand-Domains sind alles andere als eine Erfolgsgeschichte. Einige Konzerne und Unternehmen haben seinerzeit Anträge eingereicht, um den Firmennamen oder einen Produktnamen als Top Level Domain abbilden zu können und somit den gesamten Namensraum besitzen zu können. Doch nach und nach werden diese Anträge wieder zurückgezogen. Eine beispielhafte und gut funktionierende Namensstrategie unter einer Dotbrand-TLD muss man lange suchen.

Je größer die Menge der Top Level Domains wird, desto größer die Beliebigkeit der Zeichenketten. Das heißt: Als glaubwürdig erachtete Endungen wie .de oder .com verlieren an Bedeutung – oder die neuen Top Level Domains werden von Usern gemieden.

Neue TLDs bei goneo

Wir haben für goneo eine Reihe von neuen Top Level Domains ausgesucht, von denen wir annehmen, dass der Domainname auf der höchsten Ebene einen gewissen Mehrwert bietet oder den Charakter der Site, auf die eine Domainname verweist, signalisieren kann.

Bei goneo gibt es:

.blog
.cloud
.gmbh
.media
.mobi
.ruhr
.shop
.site
.team
.xyz

Einige mehr kommen in nahe Zukunft hinzu.

Hier kannst du eine Domain bei goneo registrieren: http://goneo.domains

2 Antworten auf „Wann kommen noch mehr neue Top Level Domains?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.