WordPress 5.0 ab sofort mit goneo clickStart verfügbar

Nach einigen Betas und drei Releasekandidaten brachte WordPress nun die offizielle Version 5.0 heraus.
Ab sofort steht WordPress 5.0 auch bei goneo für Kunden zur Verfügung, die das Schnellinstallationsfeature clickStart benutzen.

goneo clickStart ab sofort mit dem neuen WordPress 5.0
Im Kundencenter von goneo ist das neuste WordPress, die Version 5.0 mit einem neuen integrierten Editor ab sofort verfügbar (Screenshot aus dem Kundencenter).

Damit braucht man nur eine MySQL Datenbank bestimmen und kann das CMS nun in der neusten Version auf einem goneo-Webhosting-Account aufsetzen.
WordPress 5.0 unterscheidet sich in der Aufmachung und Bedienung wenig von den Vorgängern, so dass keine Umgewöhnungen nötig sind. Die zentrale Innovation ist der neue Editor namens Gutenberg, der den bisherigen Editor TinyMCE als Standard ablöst.
Gutenberg arbeitet Block-orientiert, so dass sich die Eingabe von Inhalten in Beiträgen oder Seiten etwas anders anfühlt. Dafür können Blöcke aber flexibler gestaltet und auch wiederverwendet werden. Wer lieber beim klassischen Editor bleiben möchte, installiert diesen als Plugin nach. Er soll noch bis 2022 gepflegt werden.
Der Tausch des Editors war im Vorfeld teils heftig diskutiert worden. Er soll WordPress den weiteren Entwicklungspfad weisen. Für künftige Releases sind eine stärkere Nutzung von Programmierschnittstellen und stärkere Block-Orientierung bei der Festlegung des Look & Feels einer WordPress-Site angedacht.

WordPress 5.0 Release rechtzeitig zur "State of the Word" Keynote in Nashville

Nashville Skyline

Es sieht so aus als würde WordPress 5.0 Stable mit Gutenberg als neuen Standardeditor rechtzeitig fertig für Matt Mullenwegs traditionelle „State of the Word“-Keynote beim WordCamp – US – Event 2018 an diesem Wochenende in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Wer nicht hinfliegt, kann per Livestream dabei sein.
Das letzte große WordPress Event dieser Art, das WordCamp Europe fand im Sommer in Belgrad statt.  Video-Dokumentationen dazu gibt es auf WordPress.tv.
„WordPress 5.0 Release rechtzeitig zur "State of the Word" Keynote in Nashville“ weiterlesen

WordPress 5.0 Release rechtzeitig zur „State of the Word“ Keynote in Nashville

Nashville Skyline

Es sieht so aus als würde WordPress 5.0 Stable mit Gutenberg als neuen Standardeditor rechtzeitig fertig für Matt Mullenwegs traditionelle „State of the Word“-Keynote beim WordCamp – US – Event 2018 an diesem Wochenende in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Wer nicht hinfliegt, kann per Livestream dabei sein.

Das letzte große WordPress Event dieser Art, das WordCamp Europe fand im Sommer in Belgrad statt.  Video-Dokumentationen dazu gibt es auf WordPress.tv.

„WordPress 5.0 Release rechtzeitig zur „State of the Word“ Keynote in Nashville“ weiterlesen

Vor Gutenberg-Einführung: Matt Mullenwegs Gesprächstermine ausgebucht

Offenbar haben viele WordPress-User Gesprächsbedarf. Matt Mullenweg, WordPress-Mitbegründer und seit einiger Zeit wieder Entwicklungschef von WordPress hat in einem Post angekündigt, persönlich ein offenes Ohr anbieten zu wollen:

A number of folks have requested an opportunity to connect more directly on where we’re at in the 5.0 process, or share their point of view on where we’re going. In the spirit of getting as many inputs as possible, I’ve opened up 24 office hours slots Thursday through Sunday. […]
The sessions will be 15 minutes (even though it says 20 on the calendar) so I get a chance to connect with as many people as possible. I’m looking forward to it!

„Vor Gutenberg-Einführung: Matt Mullenwegs Gesprächstermine ausgebucht“ weiterlesen

WordPress5 kommt ein bisschen später

Screenshot Dashboard WordPress5 beta4

Der ursprünglich für den 19.November 2018 angekündigte Veröffentlichungstermin für die neuste WordPress-Version wird verschoben.
In einem Beitrag auf make.wordpress.org ist nun vom 27.November 2018 die Rede. Man weicht also nicht auf den ursprünglich als alternativ genannten Termin im Januar 2019 aus, sondern verschiebt das Release nur um eine Woche.

„…we’re going to take an extra week to make sure everything is fully dialed in and the release date is now targeted for Tuesday, November 27th“,

so Mathias Ventura (Designer und Entwickler bei Automattic) auf make.wordpress.org in einem seinem Blogbeitrag.
Die WordPress 5.0 – Testinstallation, die wir auf einem goneo-Webspace aufgesetzt haben, trägt aktuell die Versionsbezeichnung „beta4-43896“. Eine „beta5“ ist für den 15.November 2018 angekündigt. Am 19.November soll der erste Release-Kandidat folgen.
Insbesondere für Gutenberg, den neuen integrierten Editor, gibt es offensichtlich noch eine längere Bugliste.

Release-Kandidat für WordPress 5.0 für 30.Oktober 2018 angekündigt

Auf make.worpress.com haben Mitarbeiter und Entwickler der WordPress-Software nun erstmals konkrete Veröffentlichungstermine genannt.
Als „proposed schedule“, also als Vorschlag für eine Veröffentlichung für eine Betaversion wird der 19.Oktober 2018 genannt.  Der Releasekandidat soll am 30.Oktober 2018 folgen. Die fertige Version wird diesem Plan zufolge am 19.November 2018 herausgegeben.
Offenbar geht das Team aber davon aus, dass mit einiger Wahrscheinlichkeit noch weitere Arbeiten nötig werden. Daher gibt es eine alternative Planung. Diese sieht vor, dass der erste Releasekandidat erst am 8.Januar 2019 erscheint, die offizielle Version dann am 22.Januar 2019.
„Release-Kandidat für WordPress 5.0 für 30.Oktober 2018 angekündigt“ weiterlesen

Von WordPress, Gutenberg, der eigenen Website und der wirtschaftlichen Lage

Auch wenn die Sommerzeit dafür sorgt, dass nicht allzu viele Technologie-Nachrichten eingehen, bleibt es spannend: Die WordPress-Welt diskutiert über Gutenberg, den neuen Editor, der Teil des WordPress Kerns werden wird. Beim WordCamp in Belgrad wurde nun ein Fahrplan zur Einführung vorgestellt.
Dies ist auch Thema in der aktuellen Episode des goneo Webmacher Podcasts, mit dem wir wöchentlich einige News, Infos, Tipps und Anregungen für alle Webseitenbetreiber vermitteln wollen.

Abonniere diesen Podcast, vergib bitte fünf Sterne dafür auf iTunes und gib uns, wenn du möchtest Feedback via Facebook, Twitter oder einfach hier in den Blogkommentaren.
„Von WordPress, Gutenberg, der eigenen Website und der wirtschaftlichen Lage“ weiterlesen