Ladegeschwindigkeit der eigenen Homepage testen

loads.in ist eine Web-App, die anzeigt, wie schnell sich die eigene Homepage von  anderen Ländern aus öffnen lässt.
Seine Webseite kann man auf verschiedenen Servern in über 50 Ländern aus aller Welt testen lassen – von Florida bis Paris. Zudem gibt es auch noch eine Auswahl von 4  Browsern, die getestet werden kann. Die Entwickler des Tools haben sich dabei für die momentan gängigsten Web-Browser Internet Explorer® 8, Firefox® 3.6, Chrome® 8 und Safari® 4 entschieden.
„Ladegeschwindigkeit der eigenen Homepage testen“ weiterlesen

mail@ärger.de – Umlautdomains in der Praxis

Eigentlich kann man für Domainnamen mehr Zeichen verwenden als die Zeichen a – z, die Ziffern 0 – 9 sowie den Gedankenstrich. Mit dem Konzept der Internationalised Domain Names soll das eigentlich kein Problem sein.
Da das ganze Domainauflösungssystem aber von jeher nur die Standardzeichen verarbeitet, hat man sich mit einer Art Trick beholfen, um Sonderzeichen auch in Domainnamen möglich zu machen. Eingeführt wurde eine besondere Codierung für diese Internationalised Domain Names. Zwar kann man in die Adresszeile des Browsers auch soetwas wie „möbel-müller.de“ tippen, aber bevor die richtige Seite gefunden wird, muss der Browser eine Umcodierung vornehmen: http://xn--mbel-mller-ecb1f.de/ ist die Zeichenkette, die vom DNS wirklich verarbeitet werden kann (nachklicken lohnt sich nicht, http://xn--mbel-mller-ecb1f.de/ führt zu einer Arbitrage-Seite).
UPDATE: Im Sommer 2013 haben wir neu getestet. Das Ergebnis ist hier. Um es vorauszuschicken: Wir bleiben bei unserer ursprünglichen Empfehlung.
„mail@ärger.de – Umlautdomains in der Praxis“ weiterlesen

Wie umgehen mit neuen Top-Level-Domains?

Wenn man sich mit der Domainindustrie nicht weiter beschäftigt, bekommt man höchstens mit, dass immer mal wieder neue Top Level Domains auf den Markt kommen. Zwar gibt es jetzt schon eine unüberblickbar lange Liste von möglichen Domainendungen, die praktisch für jeden registrierbar sind. So sieht man vielleicht als Webseitenbetreiber gar keine Notwendigkeit, neue Domainendungen haben zu müssen. Ganz im Gegensatz zu diesem Eindruck gibt es im Hintergrund ein energisches Tauziehen um neue Top Level Domains, gerade um die wichtigen generischen Top Level Domains (gTLD).  Die bekanntesten und gebräuchlichsten gTLDs sind .com, .net und .org. „Wie umgehen mit neuen Top-Level-Domains?“ weiterlesen

Neu bei goneo-clickStart: ImpressPages

Mit Typo3, Joomla und auch Drupal gibt es ja schon einige Content-Management-Systeme, die kaum mehr Wünsche offen lassen. Trotzdem meinen wir, dass ImpressPages viele Fans finden wird. ImpressPages ist sehr modern und wurde „from scratch“ als einfach und intuitiv zu bedienendes Publishingtool entwickelt.
Schön und innovativ an ImpressPages ist zum Beispiel die Drag-and-Drop-Funktionalität beim Kreieren neuer Seiten. Alle gewünschten Elemente können aus der Toolbar mit der Maus „angefasst“ und an die entsprechende Stelle ablegt werden.Verglichen mit Joomla! oder TYPO3 bringt diese Art der Content-Erstellung ein völlig neues Gefühl.
„Neu bei goneo-clickStart: ImpressPages“ weiterlesen

Wir schalten PHP 5.3 frei

Seit einigen Wochen testen wir eine Reihe von Verbesserungen unserer Hostingplattform. Eines der zentralen Elemente dabei ist die Implementierung von PHP 5.3.6, die seit heute für Euch, liebe goneo-Kunden, zur Verfügung steht. Solltet Ihr schon länger eine Website bei goneo betreiben, könnt Ihr über das goneo-Kundencenter die neue Version aktivieren. Die Einstellmöglichkeiten dazu findet Ihr unter dem Menüpunkt >> Hosting >> Webseite im unteren Teil der Seite. Für neue Kunden wird standardmäßig PHP 5.3.6 aktiviert.
„Wir schalten PHP 5.3 frei“ weiterlesen